Mach mit, have fun ... wir freuen uns auf Dich!

Skatenight Münster - wie geht das? 

In den Sommermonaten von Mai bis September jeden 1. und 3. Freitag mit mehreren tausend Skatern über die ebenen Straßen des Münsterlandes rollen?!

**************************************************

2018 FLy Skatenight 005Wir haben keine Mühen gescheut für euch die wichtigsten Fakten, Schritte und Tätigkeiten mal auf zu schreiben. Hierbei das Wichtigste: wir wollen hier vor allem die Aufgaben und Teilbereiche beleuchten die ein Teilnehmer nicht mitbekommt. Falls ihr also nun kopfschüttelnd vor diesem Text sitzt und euch denkt „Was? So viel gehört dazu ?! “, dann liegt das nicht daran, dass Ihr bisher schlecht informiert ward, sondern dass wir unsere Arbeit hinter den Kulissen gut erledigen und sie auch bewusst hinter den Kulissen halten…
Nehmt euch also ein wenig Zeit und lest diesen Text in aller Ruhe .

Fangen wir am Ende einer Saison an: Nebst internen Saison-Abschluss-Besprechungen, sowie Gesprächen mit den Genehmigungs-Behörden gehen die Planungen für das kommende Jahr bereits im Oktober los. Quasi direkt nach dem Saisonabschluss - traditionell unserer GlowNight.

Hierbei kommt es erst einmal auf den groben Rahmenplan an, z.B.: Welche anderen Veranstaltungen finden statt, denen wir ggf. ausweichen bzw. die wir berücksichtigen müssen? In der kommenden Saison sind dies z.B. die Fußball-WM, der Katholikentag, der Send und viele weitere. Es gibt mehr Großveranstaltungen als man denkt, aber vielleicht macht ja gerade das Münster zu einer so lebenswerten Stadt - ein buntes Veranstaltungs- und Kulturprogramm zu dem wir als privat organisierte Veranstaltung gerne unseren Beitrag leisten. Ebenfalls gehören zu oben genanntem Rahmenplan interne Personalplanung, Saisonübersicht, Materialverwaltung und die interne Aufgabenverteilung, usw. usw.. 

Sich die genauen Termine aus dem Kalender herauszusuchen ist (zugegebenermaßen) kein großes Kunstwerk, jeden 1. und 3. Freitag im Monat. Frühzeitig müssen jedoch die Gespräche mit unseren Partnern stattfinden, Verhandlungen geführt und Verträge geschlossen, mögliche Pausenplätze besichtigt und Kontakte zu neuen potenziellen Partnern gesucht werden. Dadurch ergeben sich bereits erste Motto-Nächte wie z.B. unsere allzeit beliebte „Erlebnis-dm-Night“ oder die „Franziskus-Family-Night“. Und wir können euch bereits eines verraten: Beide soeben genannten Mottos wird es in der kommenden Saison 2018 wieder geben! Doch auch die anderen Termine wollen mit Leben gefüllt werden und dies betrifft nicht nur Motto und Partner sondern auch Strecken.

Hierfür macht sich unser Streckenplaner-Team bereits ab Januar Gedanken. Wo sind in der Stadt Langzeitbaustellen geplant? Welche Streckenänderungen müssen wir für Partner-Nights durchführen, um z.B. zu den geplanten Pausenplätzen zu kommen? Welche Strecken sind aufgrund von Rollsplitt oder anderen Umständen zur Zeit nicht befahrbar? Und so weiter...

Ebenso arbeitet unser Social Media-Team bereits fleißig an der Fütterung mit Daten für Homepage, Facebook und unseren anderen Kanälen. Seit dieser Saison sind wir übrigens auch auf Instagram und Twitter vertreten, also lasst uns ‘nen Follow oder Tweet da 
Im Februar finden die ersten Gespräche mit allen Verantwortlichen und Beteiligten statt. An diesem großen Tisch sitzen das Ordnungsamt, die Straßenverkehrsbehörde, natürlich die Polizei Münster sowie die Stadtwerke Münster, als Verantwortliche für den Busverkehr, und wir als Veranstalter. Hierbei geht es vor allem um Optimierungen der bestehenden Prozesse, die wir aus dem letzten Jahr wieder aufgreifen und in die Genehmigungsverfahren mit einbringen wollen. Zusätzlich wird in dieser Runde z.B. unser Sicherheitskonzept im ständigen Dialog mit allen Beteiligten, der Genehmigungsbehörde und der unterstützenden Polizeidirektion evaluiert und weiterentwickelt. Dadurch hat es sich über die Jahre permanent verbessert und wird den aktuellsten Sicherheitsanforderungen gerecht. Es ist in dieser Form durch die Veranstaltungsgenehmigung verbindlich und räumt uns ein Sondernutzungsrecht für den Verkehrsraum für die Dauer der Veranstaltung mit unseren festgeschriebenen Regeln ein. An dieser Stelle möchten wir uns auch ganz herzlich für die (über die Jahre) sehr gut gewachsene Kooperation bedanken, auch eine Motivation für uns die Veranstaltung so weiter zu führen…

Ab April starten dann die Genehmigungsverfahren für die kommenden Skatenights. Diese können wir seit 2 Jahren nicht mehr für die ganze Saison, sondern müssen sie einzeln pro Skatenight einreichen. Dies ist nicht nur ein erhöhter Papier- und Zeitaufwand, sondern spiegelt sich logischerweise auch in den Genehmigungskosten wieder. Auf der anderen Seite sind wir so flexibler bezüglich Streckenänderungen, da jede Strecke getrennt genehmigt wird.
Wir dürfen nicht einfach überall fahren, sondern müssen versuchen z.B. gewisse Straßen zu meiden, Umfahrungen einbauen, um den Verkehr kurzzeitig zu entlasten, und Baustellen zu umfahren. Hier gilt es also einige Faktoren zu beachten und Hürden zu nehmen, bevor eine neue Strecke „fahrbar“ wird. Natürlich verstehen wir den Wunsch nach immer neuen Strecken, können aber sicherlich auch nicht jedem nachkommen.

Wie Ihr merkt kommen wir im April in die heiße Vorbereitungsphase, dies betrifft auch die Materialpflege. Das über den Winter eingelagerte Material wird auf Vollständigkeit und Zustand überprüft und muss gegebenenfalls nachbestellt werden, wie z.B. unsere Ordnerwesten. Der Führungs-Anhänger muss zu unserem Partner Kompakt Sound, welcher sich um die Beschallungsanlage kümmert, diese installiert und für die Saison auf den neusten Stand bringt. Die Leuchtsticks und Glocken der Ordner müssen gezählt und vorbereitet werden und vieles weitere. Die Liste des zu wartenden Materials nimmt förmlich kein Ende: Funkgeräte, DJ-Equipment, Rundumleuchten für unsere Fahrzeuge, Magnetschilder, Kassen, Warnleuchten, Megafone, unser Verleih-Bestand an Helmen, Tische und Bänke, Skatenight-Fahnen, Partner-Banner, usw… Und das alles muss anschließend sicher auf dem Hänger transportiert werden können.

Weiterhin müssen die Informationen für Plakate und Flyer zu unserem Grafiker geschickt werden, um gesetzt, gedruckt und verteilbar gemacht zu werden. Dies birgt also einiges an Werbekosten, die sich noch auf andere Werbemittel verteilen.

Wenn nun alles an Material vorbereitet, die Veranstaltung genehmigt ist und alle allgemein die Saison betreffenden Fragen geklärt sind, geht es an den eigentlichen Ablauf eines Skatenight-Abends.
Ihr, unsere Teilnehmer, kommt gegen 18:30 Uhr, startet mit uns um 20:00 Uhr und fahrt dann gegen 22:30 Uhr wieder nach Hause und das Ganze für gerade mal 3€ Startgeld. Dies freut uns erheblich, denn es ist ja auch der eigentliche Veranstaltungszeitraum auf den wir alle mit viel Herzblut hinarbeiten. Und huch, der aufmerksame Leser hat nun ein höheres Startgeld entdeckt als in der vorherigen Saison. Das ist richtig: Aufgrund der immer weiter steigenden Kosten von denen im Folgenden einige beispielhaft erläutert werden, müssen wir das Startgeld erhöhen. Damit ist es aber immer noch deutlich günstiger als z.B. ein Besuch im Kino oder in der Disco, oder was man sonst an einem Freitag Abend machen würde. Und gesünder ist Bewegung im Freien allemal! 

Um euch die Skatenight Münster in dieser konkreten Form bieten zu können, ist ein ganzer Haufen an Arbeit vor und während jeder Veranstaltung zu tun. Diesen wollen wir im folgenden mal anreißen.
Orga symbolischEs fängt mit Banalitäten am Freitag einer Skatenight an, diese müssen jedoch erledigt werden: Gegen 13:00 Uhr wird die Strecke sowohl seitens des Veranstalters (also uns) als auch zusätzlich von der Polizei zur Kontrolle abgefahren. Gegebenenfalls aufgetretene Besonderheiten der Strecke werden im Anschluss noch einmal mit Ordnungsamt, der Polizei, den Stadtwerken und dem Tiefbauamt geklärt.
Gleichzeitig fängt unser Skate-Verleiher an seine Materialanhänger je nach Veranstaltung zu bestücken. Eine Marathon-Night hat bspw. ein anderes Verleih-Publikum als z.b. eine Family-Night. Um 15:00 trifft sich dann die ganze Crew des Verleih-Services in Wuppertal und macht sich auf den Weg gen Münster (an einem Freitag Nachmittag über die Autobahn…)
Währenddessen starten in Münster die nächsten Vorbereitungsmaßnahmen: Der Führungs-Anhänger wird mit dem nötigen Material bestückt und zum Schlossplatz gebracht. Getränke, Obst, Müsli-Riegel und Kekse für Helfer und Ordner werden gekauft, der Generator wird getankt, um den benötigten Strom für die Beschallungsanlage zu liefern, und letzte Absprachen mit dem Getränkepartner für die Teilnehmer werden getroffen.
Ab 17:00 Uhr geht es dann auch für unsere Ordner- und Helferleitung los: 60 abgezählte Warnwesten, voll geladene Leuchtsticks und die Glocken werden im Auto der Ordnerleitung zum Schlossplatz gebracht, die Helferleitung lädt Kassen mit abgezähltem Wechselgeld und 100 vorgerissene Starterbändchen, die blauen Starterbändchenwesten und den nötigen Papierkram ein und macht sich auf den Weg zum Schlossplatz.
Gegen 17:30 Uhr werden die angemieteten Fahrzeuge (wie z.B. unser Besenwagen) vom Verleihservice von den jeweiligen Fahrern abgeholt und zum Schlossplatz gebracht.

Gleichzeitig macht sich ein großer Teil unserer Ordner aus halb NRW auf den Weg nach Münster, um pünktlich zur Skatenight anwesend zu sein (z.B. TK BannerWuppertal, Düsseldorf, Essen, Paderborn, …). Da leider die Zahlen der Neuordner aus der näheren Umgebung rückläufig sind, sind wir auch auf diese Ordner mit weiter Anreise angewiesen. An dieser Stelle können wir es einfach nicht lassen und werben noch einmal für unser Helfer- und Ordnerteam welches immer Unterstützung gebrauchen kann!
Auch unser Skatenight eigener Fotograf packt seine Fotoausrüstung und Sportequipment und macht sich auf den Weg zum Schlossplatz.

Um spätestens 18:00 ist dann das komplette Orga-Team am Schlossplatz und alle nehmen Ihre Arbeit auf: Die Ordnerlisten werden geführt und das Material gegen Unterschrift ausgegeben, die Helfer werden in zusätzliche Listen aufgeführt und Neu-Ordnern bzw. Helfern werden ihre Aufgaben erklärt. Die Helfer fangen an Starter-Bändchen zu reissen und in ihren Kassen zu verstauen. Zur selben Zeit baut bereits der Skate-Verleih seine Zelte auf, die Partner mit Ihren Verkaufsständen sind bereits am Schlossplatz und der gesamte Aufbau muss koordiniert werden: Tische, Bänke, Banner, Fahnen, Kassen und so weiter und so fort.

SkateverleihKurz vor 19:00 Uhr geht es dann für euch los: Ihr könnt euch mit 3€ euer Startebändchen kaufen und der Skate-Verleih startet.
Doch auch im Hintergrund passiert noch eine ganze Menge: 
Die Polizei trifft mit zwei Motorrädern und zwei Bulli’s, die Johanniter mit zwei Krankenwagen, vier skatenden und 2 Fahrrad fahrenden Sanitätern ein. Es findet eine kurze Besprechung mit dem Orga-Team statt und die genaue Einsatzstärke wird mitgeteilt.
Die zivilen Motorrad-Ordner des MotKotten e.V. laufen ein, die Musikanlage auf dem Anhänger wird vorbereitet, der Moderator baut sein Material auf und ab 19:00 Uhr startet das „Come Together“ mit der Begrüßung, aktuellsten Infos zu Strecken, Gefahrenpunkten, Wetterinfos und Co. vom Moderator. Auch dies braucht logischerweise Vorbereitungszeit.
Zusätzlich gibt es an bestimmten Terminen noch einen Kurs für sicheres Skaten, durchgeführt von Georg Hüging, dem Veranstalter der Skatenight und Inhaber der "Skateline Inline Schule“. Weiterhin findet eine Abschlussbesprechung mit dem Veranstalter, der Ordnerkoordination und der Polizei statt, das Funk- und Mobilfunknetz wird für eine reibungslose interne Kommunikation und Kontakt zur Einsatzleitung der Polizei eingerichtet, neue Ordner erhalten eine Einweisung durch die Ordnerkoordination und bekommen einen „Paten“ an die Seite gestellt. Kurz vor dem Start findet eine letzte Ordnerbesprechung statt, um alle letzten Details und die ersten Kreuzungspunkte vorweg zu klären.
Teilnehmer-Anfragen nach Helmen, Fahrstrecke, Werkzeug usw. werden nebenbei durch unsere Helfer abgearbeitet, genauso wie Fundsachen: diese werden beim Helferteam gesammelt und können zwischen den Fahnen am Starter-Bändchen-Stand abgeholt werden.

SkatenightMS 05082016 007

Um kurz vor 20:00 Uhr wechselt dann das Orga-Team von Schuhen auf Skates, genauso wie unser Fotograf. Dieser hat zu diesem Zeitpunkt bereits die ersten 100 bis 150 Fotos im Kasten von Teilnehmern, Partnern, unserem Team, Eindrücken usw.

Wir versuchen in Absprache mit der Einsatzleitung der Polizei pünktlich um 20:00 Uhr zu starten. Hierfür gibt es immer einen internen Countdown und eine Schneise wird vorbereitet, damit das Führungsfahrzeug problemlos vom Schlossplatz rollen kann.
Auch während der Veranstaltung fallen natürlich extrem viele Tätigkeiten, nicht nur für uns als Organisationsteam, sondern auch für Helfer und Ordner und alle anderen an. Aber hier wollen wir ja bewusst die Teile eines Skatenight-Abends beleuchten, die man als Teilnehmer nicht unbedingt sieht: Sobald sich der Schlossplatz leert fangen die Helfer und Starter-Bändchen-Verkäufer an alles Material in Autos zu verpacken und auf einer vorher festgelegten Umfahrungsstrecke zum Pausenplatz zu fahren, um dort alles wieder aufzubauen. Auch der Skate-Verleih baut seinen Service- und Reparaturbereich bereits ab und bereitet sich auf die Rücknahme von ca. 100 Paar Leih-Skates vor.

SkatenightMS 05082016 013Während Ordner, Orga und Fotograf zusammen mit dem ganzen Zug der Skatenight Münster sich dem Pausenplatz immer weiter nähern, trifft unser Getränkeservice für die Teilnehmer ein, wird durch unsere Helfer positioniert und beim Aufbau unterstützt.

Gegen ca. 21:00 Uhr erreicht die Skatenight Münster den Pausenplatz. Nun gilt es eine Abfahrtszeit festzulegen, die Restplätze im Besenwagen zu erfragen (um ggf. Änderungen in Geschwindigkeit, Abkürzungen etc. abzuwägen), den Getränkeverkauf durch unseren Getränkepartner zu starten, Ordner-Verpflegung sicherzustellen und die von unseren Partnern vorher gestellten Produkte zu verlosen. Auch unser Fotograf wird hier noch einmal besonders gefordert: Bilder für unsere Partner, Ansprachen, Momente oder einfach Sommernachtsträume wollen bildlich festgehalten werden.
Partnernight 2

Wusstet ihr eigentlich, dass wir in der Pause für alle Nachzügler noch einmal einen Starter-Bändchenverkauf anbieten? Dieses Angebot sollten auch bitte NUR Nachzügler nutzen, wir bitten alle anderen Teilnehmer so fair zu sich, den Mit-Skatern und uns zu sein und das Starter-Bändchen bereits vor dem Start am Schlossplatz zu lösen. Hier haben wir auch größere Kapazitäten dafür!

Kurz vor der Abfahrt am Pausenplatz findet erneut eine Besprechung mit der Einsatzleitung der Polizei statt bezüglich wetterbedingten Abkürzungen, bisher aufgefallenen Besonderheiten oder zu beachtenden Gefahrenstellen (es kann bspw. während der Pause zu einer Straßensperrung durch einen Verkehrsunfall auf der geplanten Strecke kommen, den wir dann umfahren müssen).

Fährt der Zug der Skatenight Münster weiter, ist die Arbeit für unsere Helfer fast getan. Sie räumen lediglich ihr Material zusammen und fahren wieder zum Schlossplatz um uns dort in Empfang zu nehmen und auch unser Getränkepartner hat seine Aufgabe erledigt.

13147490 1203172646374008 5565344959705994266 oWährenddessen rollt das Teilnehmerfeld bereits in großen Schritten wieder in Richtung Schlossplatz und trifft dort gegen ca. 22:30 Uhr ein. Für euch endet die Veranstaltung nun, auf uns wartet am gleichen Abend noch eine Menge an Arbeit:
Zuerst kommen die Ordner zusammen, geben ihre nummerierten Westen, Leucht-Sticks und Glocken zurück und tragen sich aus den Listen aus. Die Ordnerkoordination wird über Ausschlüsse von Teilnehmern (Kein Starterbändchen, Mitführen von Alkohol & Glasflaschen, Störenfriede etc.) informiert. Gleichzeitig nimmt der Skate-Verleih das ganze Leihmaterial bereits wieder zurück, unsere Funkgeräte werden eingesammelt und verpackt und Bänke, Tische & das Material, welches das Helferteam am Anfang der Veranstaltung zusammen geräumt hat, wird auf dem Hänger verstaut. Der Moderator baut sein Material ab und macht die Tonanlage für den Transport sicher. Es folgt eine kurze Besprechung der Ordner-Leitung mit der Polizei bezüglich reibungslosem Ablauf oder aufgetretenen Problemen, die unmittelbarer Klärung bedürfen.
Nach und nach machen sich die Ordner auf den Weg zur Eisdiele, wo es für jeden Ordner und Helfer ein „Dankeschön-Eis" gibt. Alle sind ehrenamtlich für uns im Einsatz!

Gegen 23:00 Uhr trifft dann auch das Orga-Team an der Eisdiele ein und Helfer, Ordner, Sanitäter, und alle weiteren Beteiligten haben die Chance zum Durchschnaufen bei einem gemütlichen Eis und das ist meistens auch dringend nötig. Im Anschluss hält das Orga-Team eine kurze Manöverkritik in kleiner Runde ab, bespricht aufgetretene Probleme und lobt gute Aspekte des Abends, bespricht Unfälle, beinahe Unfälle und Feedback & Kritik der Teilnehmer in lobender wie rügender Weise.
Im Anschluss wird der Führungs-Anhänger in unser Lager gebracht, dann ist es meistens schon ein Uhr nachts. Während sich der Skate-Verleiher noch auf dem Rückweg nach Wuppertal befindet, ist unser Fotograf bereits zuhause und liest die Fotos der Kameras aus, sortiert aus, bearbeitet und “labelt” die Fotos, um sie im Anschluss hochzuladen. Gegen 3:00 Uhr nachts können dann die Nachtschwärmer bereits die Fotos inklusive kurzer Pressetexte auf unserer Homepage, Facebook, Instagram und Twitter betrachten. Spätestens zum Frühstück am Samstagmorgen seid ihr also versorgt mit den schönsten Bildern des gestrigen Abends und könnt auf Wimmelbild-Suche gehen .

Und wer jetzt dachte, das war es schon: Der ganze bisherige Teil hat sich lediglich um den Freitag einer Skatenight gehandelt, aber in der Zeit zwischen den Veranstaltungen passiert natürlich auch noch eine ganze Menge:

Ein Team aus Helfern, Ordnern und Freiwilligen kommt zusammen um den Führungs-Anhänger aufzuräumen und von innen wie außen zu säubern, Social-Media Posts und Veranstaltungstexte wollen vorbereitet und veröffentlicht sein. Fragen, Feedback, Posts von Teilnehmern müssen vor, während und nach den Veranstaltungen beantwortet werden. Der Countdown auf der Homepage wird umgestellt, Teilnehmer-, Ordner-, und Presse-Newsletter werden vorbereitet und Gästebucheinträge auf unserer Homepage bearbeitet.

Außerdem wird die Genehmigung der übernächsten (!) Veranstaltung bei der Stadt und der Genehmigungsbehörde eingereicht. Nun zeigt sich wie sauber wir gearbeitet haben: Es klappt nicht immer das die eingereichten Strecken sofort genehmigt werden, weil auf Münsters Straßen ja immer irgendwo gebaut wird und wir auch durch Abfahren der Strecken nicht jede in Zukunft geplante Baustelle kennen können. Darauf müssen wir reagieren und umplanen.
Die Planungen der nächsten Motto-Night konkretisieren sich nun im Verlaufe der Woche, es finden mehrere Ortstermine am Pausenplatz mit dem Partner, unserem Getränkepartner sowie den Genehmigungs-Parteien statt, bei denen es unter anderem um die genaue Gestaltung des Abends geht, genauso wie Ein- und Ausfahrt zum Pausenplatz, geschätzte Teilnehmerzahl bzgl. Wetterlage usw. geht.
Ebenso gibt es erneute Gespräche mit Polizei, Ordnungsamt, Stadtwerken, Tiefbauamt und weiteren Beteiligten in den Räumlichkeiten der Stadt um den Veranstaltungsablauf für alle Betroffenen weiter zu optimieren.

Auch unsere Helfer-Leitung hat zwischen den Skatenights mehr als genug zu tun. Was viele nicht wissen: Wir ermöglichen es mindestens 2 Schulen pro Skate-Saison sich als Helfer während der Veranstaltung zu betätigen und dafür eine Zuwendung zur Abschluss-Kasse zu bekommen. Nebenbei haben wir aber auch ehrenamtliche Helfer, ohne die eine solche Veranstaltung gar nicht zu stemmen wäre. Zwischen den eigentlichen Veranstaltungen müssen Zeiten nachgehalten werden, Kassen ausgezählt, verkaufte Starter-Bändchen gegen gezählt und laufende Kosten und Rechnungen beglichen werden. Nebenher werden bereits Absprachen mit den jeweiligen Ansprechpartnern der Schulen getroffen, wie viele Helfer wir wetterbedingt benötigen für die nächste Veranstaltung, Lob und Tadel wird ausgesprochen für erbrachte Leistungen und es werden immer wieder neue Helfer geworben. 
An dieser Stelle also ein kleiner Aufruf: Wenn ihr nicht Inlineskaten wollt oder könnt, überlegt euch vielleicht unser Helferteam ein wenig zu unterstützen  !

Am Samstag zwischen den Veranstaltungen kümmern sich unsere Materialwarte dann um das Laden der Akku betriebenen Geräte, überprüfen und kontrollieren auf Unversehrtheit, sondern ggf. Materialien aus und beladen und sortieren den Führungs-Anhänger, damit alles wieder an Ort und Stelle ist.
Im weiteren Verlauf der Woche (meist mittwochs) werden dann Presse-, Teilnehmer- und Ordner-Newsletter vervollständigt und verschickt. Das Orga-Team hält eine letzte Telefonkonferenz ab um noch offene Aufgaben abzuklären, zu verteilen oder selbst zu erledigen.

Und schon ist er wieder da: Dieser eine Freitag auf den alle hinfiebern! Und dann heisst es für euch - Rollen unter die Füße und los gehts, durch die schönsten Sommernächte von Münster Inlineskaten!

Zu guter Letzt noch unser Aufruf: Seid bitte so fair zu UNS, euren Mit-Skatern und allen Beteiligten und kauft euch für 3€ euer Starter-Bändchen. Bedenkt mit Hilfe des oben geschriebenen Text (zugegeben länger als geplant):
Damit das alles stattfinden kann, haben nicht mal 2 Hände voll ehrenamtlicher und freiwilliger Organisatoren einen Berg an Arbeit und Kosten zu stemmen, bei dem wir auf eure Unterstützung in Form von gekauften und getragenen Starter-Bändchen zählen .

Vielen Dank fürs Lesen & eure Unterstützung
Euer Team der Skatenight Münster

Unsere Partner

  • 1dm
  • Franz_blanko2
  • TK
  • skateline